previous arrow
next arrow
Slider

Elefantenpfade am Okavango

Diese Safari führt durch die karge Buschsavanne der Kalahari bis in die grüne Landschaft des Okavango-Deltas, das einzige Binnendelta der Welt. Im Caprivi durchqueren wir das Migrationsgebiet der Großwildherden zwischen Zambia und Botswana. Eine farbenprächtige und unberührte Landschaft erwartet uns am Kwandofluss.

Im tierreichen Chobe Nationalpark ermöglichen wir eine der schönsten Bootsfahrten zur Tierbeobachtung. Ein Tagesausflug zu den weltbekannten Viktoria Wasserfällen ist unbedingt ein “berauschendes” Erlebnis. Im Moremi, aufgrund seiner üppigen Vegetation einer der schönsten Wildparks Botswanas, erleben wir auf täglichen Pirschfahrten Elefanten- und Büffelherden sowie Zebras, Giraffen, Flusspferde, Löwen, Leoparden und eine bunte Vogelwelt.

Das Savuti–Gebiet ist bekannt für seine großen Löwen- und Hyänenrudel. Auf dieser Safari im Zelt mit Vollverpflegung übernachten wir in den Nationalparks auf privaten, abgelegenen Campsites mitten im Busch – eine Besonderheit, die es ermöglicht, das Nachtleben der Tiere unmittelbar mitzuerleben.

Download Tripdatei
Reiseart
Camping Safari
Gruppengröße
4 Personen minimum
Standorte
Botswana , Namibia , Zimbabwe
Reisedauer
17 Tage, 16 Nächte

Anfrage senden

Sie haben Interesse an dieser Tour und möchten eine Anfrage senden? Verwenden Sie hierfür unser Anfrage-Formular und wählen Sie beim Auswahlfeld die Tour aus.

Termine 2020

Termine 2021

Safaripreise 2020

  • Ab 6 Teilnehmern € 2.990
  • 4 - 5 Teilnehmer € 3.490
  • Einzelzeltzuschlag € 50
  • Einzelzimmerzuschlag € 75
  • Flughafentransfer ca. € 25

    Hosea Kutako-Windhoek pro Person/Strecke (49km)

Reisepreis pro Person im Doppelzelt/-zimmer

Victoria Falls Tagesausflug

  • Transfers ab/bis Kasane ab € 75
  • Zimbabwe Visa an der Grenze ab € 25
  • Victoria Falls Eintritt ab € 25

    nicht vorrauszahlbar

Preise pro Person

Maun:

  • Rundflug übers Delta ab € 270

    Preis pro Flugzeug (max. 5 Teilnehmer)

  • Flughafengebühr ab € 7

    Pro Person

Galerie

Eingeschlossene Leistungen

Nicht eingeschlossene Leistungen

Reiseverlauf

Windhoek – Kavango Region – Caprivi – Mahango National Park – Bwabwata National Park – Victoria Falls – Chobe National Park – Savuti – Khwai Konzession – Moremi Wild Reservat – Okavango Delta – Kalahariwüste – Windhoek

Tag 1
Tag 1

Windhoek – Grootfontein


Wir starten gegen 8 Uhr in Windhoek. An den malerischen Omatako-Bergen vorbei führt die Fahrt über Otjiwarongo und weiter nach Grootfontein. Picknick unterwegs.
Übernachtung mit Abendessen und Frühstück bei Grootfontein.

Tag 2
Tag 2

Rundu am Kavangofluss


Heute überqueren wir die „Rote Linie“ – den Veterinärzaun. Man sagt, dass hier das eigentliche Afrika beginnt. Direkt am Okavango, wo eine Vielfalt bunter Vögel an den Ufern nistet, übernachten wir. Wir besuchen ein traditionelles Dorf der Kavango.
Campingübernachtung mit Vollverpflegung bei Rundu.

Tag 3
Tag 3

Mahango National Park am Okavango


An Lehmhütten und Marktständen mit Holzschnitzereien vorbei, wird die Landschaft immer üppiger. Verschiedene große Subtropische Bäume säumen den Straßenrand bis an den Kavangofluss. Auf Pirschfahrt durchqueren wir den vegetationsreichen Mahango Park.
Campingübernachtung mit Vollverpflegung am Mahango National Park.

Tag 4 & 5
Tag 4 & 5

Kwando Fluss


Wir fahren in den Ost-Caprivi bis an die Ufer des Kwando, wo wir unser Camp direkt am Kwando im Nationalpark errichten. Wir unternehmen ausgiebige Tierbeobachtungsfahrten, u.a. zur berühmten Horseshoe-Biegung des Flusses. Hier befinden wir uns im Migrationsgebiet der Großwildherden zwischen Namibia und Zambia.
Campingübernachtung mit Vollverpflegung im Bwabwata National Park.

Tag 6
Tag 6

Kasane


Am Mittag bestaunen wir das bunte Treiben auf dem afrikanischen Markt in Katima Mulilo. Neben Obst und Gemüse werden hier auch exotische Waren wie Flusspflanzen, getrocknete Fische und Gewürze angeboten. Anschließend überqueren wir die Grenze zu Botswana und fahren weiter nach Kasane.
Campingübernachtung in Kasane.

Tag 7 & 8
Tag 7 & 8

Chobe National Park


Diese Tage stehen uns für die Erkundung des einzigartigen Chobe National Parks zur Verfügung. Hier gibt es riesge Elefanten- und Büffelherden, u.a. Kudus, Rappen- und Schirrantelpen, den Ellipswasserbock sowie Löwen und Leoparden nebst einer Vielfalt an Vögeln können hier beobachtet werden.
Ein Tagesausflug zu den Victoria Wasserfällen in Zimbabwe ist fakultativ. Die Bootstour auf dem Chobe ist eingeschlossen.
Campingübernachtung mit Vollverpflegung im Chobe National Park.

Tag 9 & 10
Tag 9 & 10

Savuti


Unsere Pirschfahrt führt in die Steppenlandschaft von Savuti, berühmt für seine großen Löwen- und Hyänenrudel. Führt der Savutikanal Wasser, halten sich hier gern die grossen Elefantenbullen auf. Am Lagerfeuer lauschen wir den Geräuschen der Tiere bei Nacht.
Campingübernachtung mit Vollverpflegung in Savuti Chobe National Park.

Tag 11 & 12
Tag 11 & 12

Khwai River


Sensationell ist der Sundowner am Khwai River meist mit Tierbeobachtung. Wildhunde und Raubkatzen ersuchen hier Ihre Jagdbeute. Die Wasservögel brueten hier auf kleinen Inseln im Schilf. Campingübernachtung mit Vollverpflegung am Khwai Fluss.

Tag 13 & 14
Tag 13 & 14

Moremi Wild Reservat


Heute erreichen wir den Moremi Wild Reservat, der schönste Tierpark Botswanas. Das Camp für die nächsten Tage wir in ursprünglichster Natur errichtet. Wir haben Zeit für ausgiebige Pirschfahrten am Okavangodelta.
Campingübernachtung mit Vollverpflegung im Moremi Wild Reservat.

Tag 15
Tag 15

Maun


Pirschfahrt quer durch das Moremi Reservat. Bei South Gate verlassen wir den Park und fahren nach Maun, der Hauptstadt des nördlichen Botswanas. Sie können auf einem Rundflug (fakultativ) über das einzigartige Binnendelta, die Wassermengen und -muster oben bestaunen.
Rustikale Unterkunft mit Vollverpflegung in Maun.

Tag 16
Tag 16

Kalahari

Wir lassen uns verwöhnen von der besten Kalahari Köchin.
Campingübernachtung mit Vollverpflegung bei Riana.
Upgrade ins Zeltcamp gegen Aufpreis möglich.

Tag 17
Tag 17

Windhoek


Nach einem gemütlichen Frühstück geht es zurück nach Windhoek, wo wir gegen Nachmittag ankommen und die Safari endet.